QMS: was ist das überhaupt?

Bevor man diese Frage beantworten kann stellt sich die Frage, was ist Qualität in der ärztlichen Versorgung? Das ist eine Frage der Definition und wenn man sich auf die Suche macht, dann findet man die unterschiedlichsten Fassungen und Aussagen. Vielen Definitionen gemeinsam ist, dass es um das Erzielen von vom Patienten gewünschten Ergebnissen bzgl. seiner Gesundheit geht und zwar in Übereinstimmung mit dem aktuellen Wissen.

Allgemein kann man sagen, dass Qualität die Erfüllung der vereinbarten Anforderungen zur dauerhaften Kundenzufriedenheit und Unternehmenserfolg ist.
Entsprechend der DIN versteht man unter QM aufeinander abgestimmte Tätigkeiten zum Lenken und Leiten einer Organisation, die darauf abzielen, die Qualität der produzierten Produkte oder der angebotenen Dienstleistung zu verbessern.
Ein Qualitätsmanagementsystem beinhaltet alle zur Verwirklichung des QM erforderliche Organisationsstruktur, Verfahren, Prozesse und Mittel.

Nach diesem theoretischen Exkurs zurück zur Praxis. Sie werden sich fragen, welchen Grund sollte ich haben, ein QMS in der Arztpraxis zu etablieren.
Gründe gibt es viele: da ist auf der einen Seite die Gesetzgebung, die im SGB V Qualitätsmanagementsysteme für alle Dienstleister vorschreibt und das jüngste Konsens-Papier zur Gesundheitsreform, das interne QMS für die ambulante Versorgung ab 2004 fordert.

Aber was interessieren mich gesetzliche Vorgaben, deren Umsetzung möglicherweise noch Jahre dauert – werden Sie denken. Deshalb kommen wir zu den Gründen, die QMS für Sie ganz persönlich interessant machen – unabhängig, ob es jemand fordert oder nicht.
Das sind 1. die Patienten, die heute ausführliche Informationen durch das med. Personal erwarten. Sie vergleichen und entscheiden selbstverantwortlich – und nutzen neue Möglichkeiten, die ihnen in besser ausgestatteten oder arbeitenden Praxen geboten werden.

Ein zweiter Punkt sind ihre Mitarbeiter. Die Mitarbeiterzufriedenheit ist in den meisten Betrieben die mit einem QMS arbeiten größer, weil Selbstverantwortung und Eigeninitiative gefördert werden. Grundprinzip ist die Erkenntnis, dass auf Fehlern gelernt wird und dass sich der bewusste Umgang mit Fehlern zu einer Lernkultur entwickelt die die Behandlungsleistungen langfristig verbessert.

Auch sie als Praxisleitung können vom QMS profitieren. Sehen wir uns heute nicht alle zunehmendem Kostendruck ausgesetzt? Das Ziel: gute Qualität, bessere Leistungen trotz Rationalisierung. Die Optimierung von Prozessen kann dabei helfen, vorhandene Ressourcen besser und frei werdende Kapazitäten neu zu nutzen.
Ein anderer wichtiger Vorteil eines QMS ist die Tatsache, dass es ihnen mit Hilfe eines QMS gelingt, Leistungen nach außen darzulegen. – in der Zusammenarbeit mit Behörden, Versicherungen ein entscheidender Vorteil.

Ein inzwischen für mich wichtiger Leitspruch ist der folgende Satz:

„You cannot do todays tasks with yesterdays methods and expect to be in business tomorrow.“

Weiter zum 4. Teil: Der schwere Anfang
 

Achtung, beachten Sie bitte unsere Praxisschließzeiten und Termine!
mehr…
Direkt-Verweise:
Startseite
Verwandte Themen:
Unser Team

Kontakt:

In unseren Sprechzeiten können Sie uns telefonisch kontaktieren.

Tel: 03379 372521
Fax: 03379 370331
mail@praxisaugustin.info

Archiv
In diesem Bereich finden Sie ältere Newstexte
mehr…