QMS: Wir reden und planen und fingen ganz klein an

Da waren wir nun also schon mitten drin! Ich war ganz erstaunt, wie ich völlig neue Züge an meinen Mitarbeiterinnen erkannte. Wir redeten, kritisierten und lobten, führten Protokolle und werteten aus, zugegeben, viel Schreibarbeit!
Wir begannen in mühevoller Kleinarbeit Prozesse auseinander zu pflücken, um sie dann sortiert wieder zusammen zu setzen. Wir schritten unsere Wege in der Praxis ab und besprachen und analysierten jedes Handling. Wir bemerkten eine Unmenge an sinnlosen Dingen, die zur Routine geworden waren. Wir übten neue Abläufe, definierten Zeiten und das alles bei den erst einmal wichtigsten Vorgängen in unserer Praxis. Für uns standen anfangs die präventiven Leistungen (Impfungen und Vorsorgen) und die Optimierung von Wartezeiten sowie die Trennung kranker von gesunden Kindern im Vordergrund. Wir erarbeiteten Formblätter zur qualitativ hochwertigen Dokumentation der Kindervorsorgeuntersuchungen, besprachen Bestellpläne mit zeitlichen Vorgaben für z.B. kleine (U5,U6,U7) und große (U2, U3, U4, U8, U9, J1) Vorsorgeuntersuchungen, optimierten die Dokumentation von Impfungen und Impfstoffbestellungen, schufen Freiraum für privat zu liquidierende „Wunsch“-Vorsorgen und änderten die Sprechzeiten. Und siehe da, ich hatte das Gefühl, dass es irgendwie begann, Spaß zu machen, meine Mitarbeiterinnen erschienen mir hochmotiviert.

Weiter zum 6. Teil: Die Meinung der Patienten
 

Achtung, beachten Sie bitte unsere Praxisschließzeiten und Termine!
mehr…
Direkt-Verweise:
Startseite
Verwandte Themen:
Unser Team

Kontakt:

In unseren Sprechzeiten können Sie uns telefonisch kontaktieren.

Tel: 03379 372521
Fax: 03379 370331
mail@praxisaugustin.info

Archiv
In diesem Bereich finden Sie ältere Newstexte
mehr…